Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

CT

Antrag der LINKEN trägt Früchte

Die WR hätte auch gern darauf hinweisen können, dass es DIE LINKE Ratsfraktion in Arnsberg war, die mit ihrem Antrag „Stromsperren vermeiden“ vom 07.06.2016 dieses Projekt initiiert hat. Damit gehört dieses Projekt zu den wesentlichen Einzelposten in der Erfolgsbilanz der LINKEN in Arnsberg.

Grundsätzlich hält DIE LINKE Arnsberg JEDE Stromsperre zum Zweck der Beitreibung von Zahlungsrückständen für unverantwortlich weil Innogy und andere Stromkonzerne mit diesem Instrument die Gesundheit und das Leben von Menschen in Gefahr bringen. Hier Abhilfe zu schaffen liegt allerdings allein in der Verantwortung der Bundesregierung.

Dateien

Verwandte Nachrichten

  1. 3. November 2016 Fachausschuss befürwortet Antrag der LINKEN zur Vermeidung von Stromsperren
  2. 7. Juni 2016 Stromsperren vermeiden